Sprechstunden

Montag - Freitag:

08:00 - 12:00 Uhr

Montag, Dienstag und Donnerstag:

15:00 - 18:00 Uhr

Kontakt (neue Nummern!):

Telefon: 0511 220 640 60

Telefax: 0511 220 640 99

Privatsprechstunde: 0511 220 640 64

Ästhetik- und Lasersprechstunde: 0511 220 640 66

 Aktuelles

 Derzeit suchen wir Patientinnen und Patienten mit mittelschwerer oder schwerer Neurodermitis für eine Studienteilnahme. Nähere Informationen sowie Kontaktdetails finden Sie unter dem Menüpunkt "Studien".

Ihr Team des Hautärzte Zentrum Hannover

 

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet Google Maps. Um hier die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an Google übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

IAight®-Therapie

IAightEiner der Schwerpunkte unserer Praxis liegt in der Diagnose und Therapie chronisch-entzündlicher Hauterkrankungen. Hierzu zählt neben Schuppenflechte und Neurodermitis auch die Akne inversa, auch bekannt als Hidradenitis suppurativa. Akne inversa beschreibt das chronische Auftreten von eitrigen Abszessen und Knoten, meist im Bereich der Achselhöhlen, in den Leisten und in der Intimzone. Das betroffene Gewebe schmerzt, ist geschwollen, gerötet und oftmals entzündet. Wenn das in dem Abszess befindliche Sekret nicht abfließen kann, können sich eitergefüllte Gänge bilden, sogenannte Fisteln.

Um Betroffenen aus Hannover und Niedersachsen neben den wenigen zur Verfügung stehenden medikamentösen und chirurgischen Maßnahmen eine weitere Therapie- Möglichkeit anbieten zu können, haben wir uns dazu entschlossen, die physikalische und nicht- invasive lAight®-Therapie in unser Leistungsangebot aufzunehmen.
Diese effektive und schonende Therapie setzt sich aus den Komponenten Licht und Radiofrequenz zusammen. Beides wird schon seit vielen Jahren erfolgreich für andere Indikationen verwendet und ist daher eingehend erforscht. Allerdings führt erst die Kombination aus beidem zu dem gewünschten entzündungshemmenden und durchblutungsfördernden Effekt.

Als erst kürzlich zugelassene Therapie ist die lAight®-Therapie noch nicht im Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenkassen enthalten und daher eine Selbstzahlerleistung. Patienten können aber einen Antrag zur Kostenrückerstattung einreichen.

Für weitere Informationen oder eine Terminanfrage für die lAight®-Therapie schreiben Sie uns an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 IAight

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Therapie, Wirkweise und Kostenrückerstattung: www.laight.de